Direkt zum Inhalt springen
MSV Bautzen 04 e.V. Mein Sportverein - Abteilung Kegeln
Mehr Informationen
Inhalt

Punktspiel Kegeln MSV Bautzen 1.Damen 2.Bundesliga Nord Ost

Was für ein Spiel!! Am Sonntag waren unsere Mädels beim KV Wolfsburg zu Gast. Leider war das Spiel auch überschattet von einem Trauerfall weswegen wir mit Trauerflor spielten.
Unser Trainier Rolf der die meisten unserer Damen das kegeln beibrachte und viele viele Erfolge mit uns feierte ist leider verstorben. Wir werden dich nie vergessen Rolfi,ohne dich wären wir nicht da wo wir jetzt spielen und die engen Freundschaften und auch Familien die entstanden verdanken wir deiner Leidenschaft zum Kegelsport weswegen wir ihm über die vielen vielen Jahre treu geblieben sind. DANKE!!!!! wir sind in Gedanken auch bei deiner Familie und allen die dir Nahe standen.
Deine Mädels

Auf der Asphaltbahn taten sich die Damen schon in der Vergangenheit schwer. Der erste Durchgang mit Adriana Hey und Sarah Kokel gestalte sich sehr holprig. Sarah konnte gegen Svenja Schade nur im letzten Satz punkten und verlor deutlich mit 568:508. Auch Adriana kam mit der Bahn nicht auf einen Nenner und verlor ebenfalls viele Hölzer gegen Martina Bergmann(545: 489 4:0) Peggy Riedel spielte ebenfalls weit unter ihren Neveau und gab ihren Punkt gegen Sabine Stasch ab(528:499 2,5:1,5).Ein kleiner Hoffnungsschimmer kam von Sophia Helfer.Mit guten 559 Kegel konnte sie gegen Casandra Cyrol (532)nach einem 2:2 das Match für sich gewinnen.3:1 Rückstand und 118 Kegel Minus war der Stand vorm letzten Durchgang. "Das Ding ist durch" war die Meinung der meisten. Aber Pustekuchen,es folgte ein Kegelspektakel unserer Spielerinnen Christin Kleinstück und Michaela Kokel. Michi spielte mit starken 580 Kegel ihre persönliche Bestleistung und gewann gegen Mandy Strich 1:3 und holte ganze 70 Holz raus. Chrissi hatte bei den ersten Vollen ihre Schwierigkeiten aber konnte sich wieder gegen Britta Ulrich und Wiebke Schütz aufrappeln. Vor dem letzen Wurf hatten die beiden diesen großen Rückstand auf 0 gebracht.Chrissi hatte die breite Sieben stehen. Läuft an...trifft den König und der eine Holz mehr zum Sieg war getroffen. Wahnsinn . (1:3 482:531) Somit holten die Bautzenerinne zwei traumhafte Punkte nach dem 3:5 Sieg (3165:3166)mit nach Hause.

eingetragen am: 13.02.2018