Direkt zum Inhalt springen
MSV Bautzen 04 e.V. Mein Sportverein - Abteilung Hockey
Mehr Informationen
Inhalt

Spielbericht der Rasenschnecken vom Turnier in Meerane (03. März 2018)

Nach dem Turnier – ist vor dem Turnier

Nach dem erfolgreichen Turnier in Leipzig (nicht zweistellig/nicht Letzter) ging es an diesem Wochenende nach Meerane zu den „Mamas und Papas“.
Leider musste Ralph, als neuer Trainer, diesmal mit einem recht kleinen Kader auskommen.
Von den 6 Zugesagten fielen noch kurzfristig 2 Damen aus, so dass wir nur 4 Stammschnecken waren.
Dem Hockeygott sei Dank – wir haben ja noch unseren mannschaftslosen Nachwuchs - Sarina und Johann .
Dank an die Beiden und an Sarinas Mutter, die die Teilnahme unserer Junioren durch ihren „Taxiservice“ erst ermöglichte.
Und weil wir gerade einen Dankeslauf haben, diesen auch noch an die “Gloriosen“ aus Erfurt, die uns 2 tolle Spielerinnen und einen überragenden männlichen Spieler als Wechselspieler zur Verfügung stellten.
In Anbetracht der Spielermisere musste der Trainer Johann und Eddi in die Abwehr nehmen.

Johann machte seine Sache, das erste mal unter Turnierbedingungen, in diese Position sehr gut.
Nun ja, Eddi – ein grauer Schatten seiner selbst. Mehrfach erschallte von der Bande der Ruf „nicht immer durch die Mitte“ - doch hier war wohl nicht nur Blindheit, sondern auch Taubheit im Spiel!

Aber wir hatten ja unsere „Leihgabe“ Christoph – immer wieder eroberte er sich den Ball und brachte im Zusammenspiel mit Sarina, die überall war, unsere Außenstürmerinnen Ramona und Sabine in aussichtsreiche Schusspositionen.

Wir konnten zwar nur ein Tor aus dem Spiel verzeichnen (geschossen von Lisa, nach schönem Pass von Christoph) aber eine Vielzahl von 7/9 Metern war die Folge. Auch hier müssen wir noch üben – aber zumindest fand „der Blinde sein Korn“ und verwandelte seinen 9er.

Nun aber zu den Spielen:

Bautzen – HCLG 0:1 wie immer ehrgeizig und kampfbetont und fair von beiden Seiten

Bautzen – LSC-Freiberg 1:1 ebenfalls kämpferisch wie immer (9er v. Eddi !!!)

Brandenburg – Bautzen 3:1 wir dachten es wird zweistellig – gut dagegengehalten (Tor v. Lisa)

Bautzen – Steglitz Berlin 1:2 da hatten wir uns mehr versprochen... (9er v. Christoph)

Bedingt durch das „Lospech“ (wir waren Letzter in der 5er Staffel) nahmen wir an den Platzierungsspielen nicht mehr teil und waren LETZTER!

Aber: Es hat Spaß gemacht, jeder kam ran, jeder hat gekämpft und sein Bestes gegeben !

Dank an Jens, der diesmal einen klaren Blick bei fast allen Aktionen hatte.

Der Ausklang bei der Turnierfete war trotz oder gerade wegen der neuen Lokalität wieder ein Erfolg für die Gäste und den Gastgeber.

Nun heißt es, die „rote Laterne“ wie 2010 im nächsten Jahr zu verteidigen.

eingetragen am: 08.03.2018