Direkt zum Inhalt springen
MSV Bautzen 04 e.V. Mein Sportverein - Abteilung Hockey
Mehr Informationen
Inhalt

Spielbericht 10. Spiel der Feldsaison 2016/2017 in der MD Verbandsliga

Saisonende voller Spannung

MSV Bautzen 04 – HC Lauchhammer 1:0 (1:0)

Nur 7 Tage waren vergangen als Bautzen sich erneut dem Hockey-Club aus Lauchhammer gegenüberstellen musste.
Im Gegensatz zum 3:1 befand sich aber das Heimrecht dieses Mal bei den Senfstädtern.
Unter brütender Hitze pfiffen die zwei Unparteiischen die letzte Begegnung der Saison 16/17 an.
Die Herren des MSV machten von Anfang an Druck und zeigten schon in den ersten Szenen, dass man das Spiel von der Vorwoche gut aufgearbeitet hatte.
Bis die Gäste aus Brandenburg zu Ihrer ersten gefährlichen Aktion kamen, verfehlten die Gastgeber das gegnerische Gehäuse schon 3 Mal recht aussichtsreich.
Als sich Martin Böhme eine weitere Torchance auf die Rückhand legte, hatten schon viele den Torschrei auf den Lippen, doch als er diesen argentinisch aufs Tor bringen wollte, verlor Martin das Gleichgewicht und krachte ungebremst auf seine Schulter.
Für den besten Torschützen der laufenden Saison war das Spiel am Sonntag somit vorzeitig beendet.
Zum Glück drängten sich die Ersatzspieler auf und wuchsen an Ihrer Aufgabe.
So konnten Jens Bärsch und Ralf Valentin wichtige Nadelstiche setzen, die dem Feldvorteil zugutekamen.
Natürlich mischte auch Lauchhammer munter mit, doch das starke Pressing aus der Vorwoche stellte sich einfach nicht ein.
Als auch noch beide Teams Ihre Strafecken nicht verwerten konnten, glaubte keiner mehr so recht an einen Führungstreffer im ersten Durchgang.
Doch Sebastian Mücke spielte in diesem Moment das Zünglein an der Waage mit seinem trockenen Freischlag aus der Abwehr heraus.
Diesen Ball nahm Müller kurz vor dem gegnerischen Schusskreis dankend entgegen und marschierte voller Selbstvertrauen auf den Schlussmann der Gäste zu.
Als die Lücke dann zu klein war, um direkt aufs Tor zu schießen, legte Robert Müller den Ball stark auf Tobias Mierwaldt ab, der den Ball ganz cool am langen Pfosten einschlagen ließ und so das 1:0 für Bautzen erzielte.
Die Freude über den Treffer war riesig, doch der HC gab sich noch lange nicht geschlagen und erhöhte schlagartig den Druck.
Einzig der Halbzeitpfiff nahm den Gästen in dieser Phase den Wind aus den Segeln.

Der Seitenwechsel löste nun jede Hemmung bei Lauchhammer und die Spielweise der Vorwoche war stellenweise wieder zu erkennen.
Die Hitze und die intensiven Duelle auf dem Platz zeichnete das Aufbauspiel von Bautzen deutlich.
Eine starke Spielleitung beider Schiedsrichter verhinderte an diesem Tag aber jegliche hitzköpfige Aktion.
Bautzen befreite sich nur selten aus dem Schwitzkasten der Brandenburger, aber wenn dies gelang, dann stand man oftmals kurz vor dem zweiten Tor.
So hatte die Offensive zeitweise genug Chancen für 2 Spiele.
Den in Blau spielenden Gästen fehlte es auf der anderen Seite aber auch am nötigen Glück und Timing.
Frank Grosche und seine Vorderleute machten einen guten Job, doch anhand der Spielanteile hätte man sich nicht über einen Ausgleich beschweren dürfen.
Wenige Minuten vor dem Schlusspfiff konterten die Oberlausitzer noch ein letztes Mal.
Ralf Valentin hätte genau in dieser Szene den Deckel draufmachen können, doch der Pfosten verhinderte nach seinem Schieber den Torjubel.
Am Ende ging diese spannende Partie mit einem 1:0 für die Hausherren aus der Senfstadt zu Ende.

Unserem besten Torschützen der Saison wünschen wir schnellste Genesung.
Martin danke für Deinen vollen Körpereinsatz.
Wir hoffen, dass alles schnell verheilt und Du bald wieder mit frischem Schwung den Schlussmännern der Liga das Fürchten lehrst.


Der dritte Platz am Saisonende wäre ohne den starken Zusammenhalt, aber auch ohne unsere Familien und Freunde nicht möglich gewesen.
Daher wollen wir hiermit noch einmal vielen Dank sagen.
Auch den Rasenschnecken gebührt ein dickes Dankeschön, die immer für die Verpflegung zu unseren Heimspielen vollen Einsatz bewiesen.


Für den MSV Bautzen 04 spielten: Frank Grosche (Tor), Andreas Dreßler, Florian Wojtas, Stefan Noffke, Sebastian Mücke, Peter Richter, Gabor Günther, Tobias Mierwaldt (1), Robert Müller, Martin Böhmer, Ralf Valentin, Jens Bärsch und Rico Bärsch.

eingetragen am: 30.05.2017